Diese aus überzogenem Gold (24k) hergestellte Ohrringe haben die Form einer Sonne und wurden in reinster Handarbeit auf traditionelle Art und Weise des präkulumbianischen Stammes der Sinù hergestellt. 

 

Kultur: Nachbildung eines Ohrschmucks der Sinú, die von 500 v. Chr. bis 1600 n. Chr. zwischen den Flüssen Sinú und San Jorge (Kolumbien) angesiedelt waren. Die Sinù oder Zenù waren ein Volk, das die Küsten und das Binnenland Kolumbiens besiedelten. Sie sind berühmt für ihre Wasserbauten und ihre wertvollen Goldschmuck. Oft wurden die Toten mit ihrem Gold begraben, was die Aufmerksamkeit der spanischen Erobern auf sich zog, die deren Gräber auf der Suche nach dem Edelmetall plünderten. Nicht nur wegen der spanischen Eroberer, sondern auch wegen der durch die Europäer unwissentlich eingeschleppten Krankheiten und Viren, erlitt dieser Stamm einen gravierenden Bevölkerungsrückgang. 

 

Maße: 2 cm Durchmesser

Die Vorlage dieses Stücks wird im Museo del Oro in Bogotá ausgestellt. 

AR1151

50,00 €Preis
  • Die Schmuckstücke werden in einer Frauen-Kooperative in Bogota hergestellt. Hintergrund ist es, unseren Landsmänninnen eine gesicherte Arbeit zu guten Bedingungen und mit fairen Löhnen zu ermöglichen. Das traditionelle Gussverfahren, mit dem die Schmuckstücke gefertigt werden, wurde über Generationen weitergegeben. Es gehört ebenso zum Vermächtnis der prä-Kolumbischen Kulturen und kann somit in der Gegenwart lebendig bleiben.

Schnelle und sichere Zahlung mit PayPal. Ihre Daten werden in einem separaten Terminalfenster über eine sichere Verbindung zu PayPal verarbeitet.

  • Or´Doñez "Café Colombia 100%" - Facebook
  • Or´Doñez "Café Colombia 100%"- Instagram
Café Colombia 

Alle Rechte vobehalten

 ©  Copyright 2021

  Galeria Eldorado

Frankfurt am Main - Sachsenhausen

  • Instagram - Negro Círculo
  • Facebook - Círculo Negro
Schmuck